6. November 2006

Gernot geht nach Köln

Hier wars ja in letzter Zeit (mal wieder) recht ruhig im Blog, aber das war nicht ganz ohne Grund:

Ich werde noch in diesem Monat Dresden verlassen und nach Köln ziehen, um dort mit einem kleinen aufstrebenden Medienunternehmen, das im Prinzip aus dem technischen Kern von Viva besteht, das Fernsehen zu revolutionieren… Ich bin also vorne dabei, wenn es um die Zukunft der Medien geht, hab mit der Musikindustrie zu tun, und das beste daran: Ich verdien meinen Lebensunterhalt mit Cocoa-Programmierung. Und Köln soll ja auch nicht die schlechteste Stadt zum leben und feiern sein… ;-)

Natürlich gibt’s auch ne kleine Abschiedsparty am kommenden Wochenende, und wer das hier liest und in Dresden ist, ist herzlich eingeladen. Schreib mir einfach ne Mail oder ruf mich an, wenn du wissen willst wann und wo, so behalte ich auch die Übersicht, wer so alles kommt. Ne richtige Einladung per Mail geht heute abend (oder morgen früh…) auch noch raus.

7. June 2006

Apfeltasse

Apfeltasse

Der Gerrit wirft mal wieder mit Stöckchen um sich. Jetzt hab ich also die Auswahl eine meiner vielen Tassen aus dem Schrank zu holen, um sie der verehrten Internetgemeinde zu präsentieren. Und weil man ja nen Ruf zu verteidigen hat, ists natürlich eine Devotionalie meiner Lieblingsglaubensgemeinschaft, die ich vor exakt einem Jahr auf der Pilgerfahrt in Cupertino erworben habe.

Das Stöckchen geht weiter an Ullrich, damit er auch mal wieder was schreibt, ausserdem an Claudia und den Nick.

31. May 2006

Dipl.-Medieninformatiker Gernot Poetsch

Diplombescheinigung

So, ich habs geschafft, und kann jetzt ein paar mehr Buchstaben auf mein zukünftiges Büroschild schreiben. Wo auch immer das sein mag.

Jetzt wird erstmal geschlafen ferngesehen faul herumgelegen und sich gefreut, dass man endlich mal nix zu tun hat ein Behördentag mit allem Drum und Dran gestartet (Prüfungsamt, Arbeitsamt, usw). Und mehr gebloggt. Wahrscheinlich.

26. March 2006

Ausgejokert

Nach den Problemen bei Joker.com wird diese Domain jetzt von HostEurope verwaltet. Hosting macht immer noch unser Server im Studentenwohnheim, das wird Ende April auch zu HostEurope gehen. Wer also DNS- oder (Hallo, Family!) E-Mail-Probleme bemerkt: bitte melden!

Bis jetzt ist die Erfahrung mit Host Europe sehr positiv: Schnelle Bearbeitung der Anfragen am Sonntagmittag, verständliche Systemmeldungen und EMails. Bei Joker.com hat wohl noch nie jemand mit richtigen Menschen geredet, anders kann ich mir die technophilen Mails nicht erklären. Und theoretisch gibt’s den 24/7-Service nicht nur per Mail, sondern auch per Telefon, und das sogar durch ne kostenlose 0800-Nummer. Schade nur, dass o2-Genion-Telefone davon ausgeschlossen sind. Hier wäre ne alternative Festnetznummer toll, ich könnte die mit der Flatrate eh kostenlos anrufen.

25. March 2006

Netzprobleme

Es scheint als ob es Probleme mit dem DNS-Eintrag für poetsch.org gibt. Die Adresse http://www.poetsch.org (also mit “www”) scheint jedoch zu funktionieren.

Der Domainregistrierer Joker.com, der wahrscheinlich für das Problem verantwortlich ist, ist ebenfalls nicht erreichbar. Bitte habt Geduld, der lange aufgeschobene Umzug dieser Seite zu HostEurope kann leider frühestens nach Abgabe der Diplomarbeit, also in der zweiten Aprilhälfte erfolgen. Ich hoffe, bis dahin klappt das mir Joker.com irgendwann wieder…

Update: Es scheint eine DDOS-Attacke auf Joker.com zu geben unter der die DNS-Server dieser Firma leiden. Alle drei deutschen und der amerikanische DNS-Server sind betroffen, und somit nicht nur meine kleine Seite, sondern auch beliebte Dienste wie CoComment.

Billiger Provider – billige Infrastruktur?

28. January 2006

Bloggen lassen

Nachdem Gerrit die grandiose Idee hatte, bei Zeitmangel einfach bloggen zu lassen, anstatt selber zu bloggen, mache ich das jetzt auch mal:

(Hier stand eine lustige kleine Mail meiner Schwester, in der sie meinte, dass ich faule Sau [meine Formulierung] doch ein bisschen mehr auf diese Website schreiben sollte, denn sonst gäbs ja nichts interessantes im Netz zu lesen. Oder so ähnlich. Gut den letzten Halbsatz hat sie nicht geschrieben. Ich hab ihre Mail aber trotzdem wieder rausgenommen, was zwar den folgenden Absatz etwas sinnlos erscheinen lässt, aber die Chancen erhöht, dass man nicht nur Schwachsinn wie diesen findet wenn man nach ihr googelt.)

Also liebes Schwesterherz, danke für Ihren hoch geschätzten Premiumcontent, den ich selbstverständlich gerne zur Behebung des Aktualitätsproblems meiner kleinen Internetpublikation einsetzen werde.

Und liebes Millionenpublikum, die ihr den hochwertigen Premiumcontent dieser Seite so schätzt! Danke dass ihr immernoch so zahlreich herkommt, auch wenn das zum großen Teil Google geschuldet ist, wo ihr nach Handyfernbedienungen, iChat-ICQ-Anleitungen (ha! für euch hab ich demnächst was!), Beileidsbekundungen und Hutzenabenden sucht. Momentan hält mich meine Diplomarbeit ziemlich gut beschäftigt (Hint: Der vorausgehende Testpost hat etwas damit zu tun), so dass ich einfach nicht dazu komme mir hochwertige Dinge auszudenken, die zu Ruhm und Ehre dieser Seite beitragen. Wird sich ändern irgendwann, löscht mich also noch nicht aus euren Feedreadern, ich lebe noch ;-)

3. January 2006

Silvesterschluckauf

Frohes Neues Jahr Ich wünsche allen Lesern meiner kleinen Seite ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2006!

Auf dieser Webseite wird sich schon zu Jahresanfang einiges verändern, vielleicht hat der eine oder andere gemerkt, dass sie extrem oft offline war in den letzten Tagen. Ich hoste poetsch.org momentan selber auf dem Server meines Studentenwohnheims, in dem ich praktischerweise Admin bin. Unpraktischerweise sind wir durch einen Laserlink mit dem Rest des Internet verbunden und ebendieser funktioniert bei Nebel und Schnee nicht. Wenn zudem – wie jetzt geschehen – der Laser dejustiert wird, dann geht bald gar nichts mehr. Ich werde also in den nächsten Tagen zu HostEurope umziehen, damit verbunden sind einige andere kleine Änderungen an dieser Seite. Wenns also ein bisschen holpert in nächster Zeit: Nicht gleich aus dem Feedreader schmeissen, hier wird gebaut ;-)

25. December 2005

Frohe Weihnachten!

Geschenke?Ich wünsche allen Lesern meines kleinen Weblogs ein frohes und erholsames Weihnachtsfest, leckeres Festessen und ein paar mehr Geschenke als auf nebenstehendem Bild zu sehen sind!

1. August 2005

I didn’t start the Fire

Nachdem mein Staubsauger eh schon immer leicht angeschmort roch, seine Bürste dauernd verliert und der Deckel abgefallen ist, hat er heute beim halbjährlichen Großreinemachen endgültig seinen Geist aufgegeben und beschlossen sich spektakulär mit Funken und Rauch in die ewigen Sauggründe zu verabschieden. War ein “CIATronic” vom Mediamarkt in Blaumetallic. Wenn ihr den kaufen wollt: Tuts nicht.

Was mich logischerweise zu der Frage bringt: Was soll ich dann kaufen? Damit es nicht schon wieder ein Fehlkauf wird? Der Staubsauger muss eigentlich nichts besonderes können, nur saugen und mit nem Studentengeldbeutel bezahlbar sein. Also deutlich unter 100 Euro kosten, denn sonst würd ich eh nen Miele oder Dyson nehmen, schon klar. Wer also nen tollen Staubsauger bei sich rumstehen hat, der diesen Anforderungen entspricht, und den er/sie weiterempfehlen kann: Bitte in den Kommentaren schreiben! Danke!

28. April 2005

Dancing

Jetzt wo wir ja alle Papst sind, muss ja eigentlich keiner mehr nach Rom fahren, wenn er eine Audienz braucht. Als Evangelischer eh nicht. Und auf der Suche nach spiritueller Erleuchtung sucht sich der moderne Mensch von heute andere Pilgerstätten, und deshalb:

Ich fliege zur WWDC nach San Francisco!!!!!

Ich habe von Apple ein Studenten-Stipendium zu dieser ebenso interessanten wie teuren Veranstaltung bekommen, und werde also endlich das Land der vielen Dubbeljus bereisen. Und mein kleines Weblog wird in der ersten Junihälfte ganz im Zeichen dieser Reise stehen, denn ich werde (hoffentlich) fleissig von allem berichten, was es so aus Jobs’ own country zu berichten gibt.

Erstmal wird allerdings Flug und Unterkunft geplant, und zwar für San Francisco – und wenn es preislich im Rahmen bleibt – nachher auch New York. Alle Tipps zu günstigen Flugpreisen, und wo man in diesen Städten toll essen, schlafen und feiern kann, bitte umgehend an mich. Ewiger Dank und exclusive Berichterstattung aus Mekka Cupertino sei euer Lohn :-)