28. November 2006

Nicht kleckern, streichen!

Kennt jemand meiner Leser diese Streichutensilien, die es auch manchmal in Teleshops gibt, mit denen man Wände und Decken streichen kann, ohne dass es kleckert und spritzt? Also nicht mit Rollen? Aber mit Farbreservoir im Stiel und so?

Taugt das was? Ich will mein Wohnzimmer nicht komplett ausräumen, aber gestrichen werden muss es…

Falls ein Hersteller von diesen Dingern das hier liest: Ich kann sowas auch testen und dann darüber bloggen ;-)

28. November 2006 15:34 | Bernhard

Würde mich auch mal interessieren …

28. November 2006 16:51 | Jan

Du meinst wahrscheinlich eins von diesen Schwammteilen?
Damit bekommst du eine ganz andere Struktur als mit der Farbrolle, das darfst du nicht vergessen.
Die Farbe im Stiel halte ich für eine große Sauerei und wenn das einmal eintrocknet brauchst du ein neues Gerät.
Faustregel: Wenn’s wirklich was taugt, wird’s auch von den Profis benutzt. Die allerdings verwenden nach wie vor Eimer und Rolle…

28. November 2006 17:08 | Matthias

Meine Oma ist leidenschaftliche Homeshopperin, weshalb ich auch in den Genuss” dieses Schnickschnacks kommen durfte (also diese blödentollen Pads). Die Dinger sind einfach nur nervig, alle paar cm muss man die Pads neu über die Rolle führen, weil die Farbe alle ist. Mit einer guten Rolle (ja, auch dort gibt es Unterschiede) kann man weit mehr Fläche mit einer Farbaufnahme streichen. Und sauber sind die Dinger auch, wenn man sich nicht allzu dämlich anstellt (die Teile kann man mit 120 Km/h über die Wand fahren, muss man aber nicht…). Und wenn die Rolle doch mal kleckern sollte – was normalerweise relativ selten passiert – kann man sich für das Geld, was man beim Verzicht auf die Pads spart lieber einen Studenten einstellen, der alle 15 Minuten mal schnell mit einem nassen Lappen über die Flecken geht.
Der einzige Vorteil, den ich bei den Pads sehe ist das Gewicht. Dadurch, dass relativ wenig Farbe in den Pads ist sind die natürlich auch dementsprechend leicht. Allerdings darf man dafür auch wesentlich häufiger Farbe aufnehmen…

28. November 2006 20:02 | Annette

Frag mal die Anne, deine alte Nachbarin. Die hat mir mal von so ner tollen Farbe erzaehlt, die nicht spritzt. Wird wohl herkoemmlich aufgetragen, hat aber eine besondere Konsistenz. Oder einfach mal im Baumarkt nachfragen. Viel Spass beim Streichen :-(

29. November 2006 00:37 | Matthias

Die etwas “ältere” Generation (Jahrgang 197x bis Anfang 198x) dürfte doch sogar noch den Werbespot kennen oder irre ich mich jetzt total? Ich habe da einen “Dulux – Feste Farbe” im Kopf. Da bekommt man eben keine wirklich flüssige sondern eher gelartige Farbe, die nicht tropfen soll. Aber über den Preis müssen wir hier hoffentlich nicht reden, der war – zumindest damals – jenseits von Gut und Böse.

29. November 2006 16:46 | Torsten

Wir habe anfang des Jahres eine 72qm Wohnung fast komplett gestrichten. Anders als einige meiner vorherigen Kommentatoren kann ich diese “Farbroller mit Farbe im Stiel Teile” durchaus empfehlen. Haben sowohl mit diesem Gerät, als auch mit einem normalen Farbroller gestrichten. Der normale Roller war stehts langsamer, “kleckriger” und anstrengender. Und wenn man sich fürs saubermachen (sollte man gründlich tun) ein wenig Zeit nimmt, kann man das Dingens auch mehr als 1x benutzen.

Es gibt allerdings sehr unterschiedliche Geräte. je billiger – desto klappriger – desto unbrauchbarer.

29. November 2006 18:39 | Cats

Die Dinger, bei denen man a la Injektionsnadel Farbe in den Stiel zieht, die taugen nix. Weniger wegen des Komforts beim Streichen; du kriegst die Farbe einfach nimmer raus bzw. nur unter enormer Kraftanstrengung und die entsprechenden Löcher, die in der Rolle sind, sind viel zu klein. Und der Mist spritzt trotzdem beim Auftragen, also kannst Du besser eine große, gute normale Rolle nehmen. Hab ich vor Jahren mal probiert, teuer Geld für ausgegeben und nach der ersten Verwendung wegschmeißen können.
Praktisch ist aber ein Teleskopstiel, auf den Du die Rolle aufsetzen kannst. Spart die lästige Leiterkletterei. :)

21. September 2010 18:31 | Uwe Boetzer

Die Dinger taugen leider überhaupt nichts. Alles was passiert ist, dass die Farbe in dem Stiel verklebt und eintrocknet.
Gute Malerrollen oder Pinsel sind nunmal etwas teuerer. Aber das Ergebnis der Arbeit kann sich sehen lassen. Außerdem kann man hier viel kreativer wirken, da man viel genauer arbeiten kann.

beste Grüße aus Dresden
wünscht Uwe Boetzer

Maler Kreativ

My partner and i definitely bear in mind being told the simplest way to employ a jacket catch through kindergarten to the initially evening.

However these times, as soon as summer months includes wager adieu as well as the monsoon includes happens, the amount of time into the future would particularly made for attire designs just like midsection applications that can come through many layouts and may end up being put on to a lot of times.

This feathers with straight down layers can certainly shove from the external go over while they include well-defined stops, as you move the downwards groups independently don’t often thrust by way of since they’re comfortable plus flexible.

Diane von Furstenberg Nala Dress $745, Machines Personal unsecured Shirt $208, Armani Painted A pair of jeans $241, Zara Leather-based Chelsea Foot Shoe $129, Redherring Pill Multirow Ring $20Belted layers were being widespread in the slip runways, in addition to it’s not any question how come.

29. June 2014 23:46 | cheap Louis Vuitton M93709

michael kors purses Air Jordan 10 White Old Royal Blue Stealth cheap retro oakleys sunglasses houston texans jerseys kids Redskins Chris Cooley Jersey cheap Louis Vuitton Monogram Multicolore Greta M40196 christian louboutin panier espadrilles spain Ray Ban Cats Relax prescription panthers jerseys usa authentic 49ers Ray McDonald Jersey kids jordans number 11 louboutin Louvre flats womens replica christian louboutin Rollerball michael kors santorini clutch lv Roman MM price replica Ray Ban Clubmaster Classic sunglasses James Harrison Lights Out Grey Stitched NFL Elite Jersey cheap nike Air Jordan 5 Air Jordan XIX online nike Air Jordan II shoes
cheap Louis Vuitton M93709
[url=http://www.eq-bg.com/file/cheap-Louis-Vuitton-M93709-p-1106.php]cheap Louis Vuitton M93709[/url]

I would like to start by thanking all of the vendors and company representatives that submitted their products for testing in this roundup. The invitation was restricted to only one submission from each fan size category of 120mm x 25mm and 140mm x 25mm from each brand, to be in this roundup. Some vendors sent more than one entry to be tested with the understanding they would all be tested, and the best performer in each category entered in the roundup, and they were all tested. I had to apply the limitations or else it would have been too massive a project to have undertaken, this gave each entered brand an equal face off.

23. July 2014 13:59 | personnalise tes air max

http://www.sonnevin.dk/wp-content/uploads/2014/airmax/20140718053548.phpchaussures air max 90 pas cher
personnalise tes air max

Kommentieren

(ohne http://)

Links und so können mit Basis-HTML oder Textile eingefügt werden. Textile-Hilfe.