3. July 2005

Innovative neue Musik bei Live8

AOL hat nicht zu viel versprochen, wenn sie ankündigten, dass man über das Internet nichts von Live8 verpasst, und alle 9 Konzerte gleichzeitig sehen kann. Und wirklich innovative Musik hatten sie auch. Aber seht selbst:

Hier klicken für Video

Wie man sieht, eröffnet Windows Media wirklich ganz andere Möglichkeiten bei der Internet-Videoübertragung, die sogar Quicktimes H.264 an seine Grenzen bringen…

3. July 2005 18:55 | Grady

Hm, das ist mehr, als ich hier zu sehen bekam: weder in Safari noch in Firefox startete ein Stream. Es kamen immer wieder ulkige Auswahldialoge (ja klar, die schicken einen Stream mit 300kB/s raus, höhöhö), wo man zwischen den verschiedenen Streams wählen konnte und immer wieder ‘undefined’ auftauchte.

Getan hat sich nichts. Soviel zu AOL.

3. July 2005 19:05 | macneo

Ja, bei mir ging auch nichts. Ich hab sogar extra diesen blöden Windows Media gedöns installiert aber es kam immer der Fehler “Datei konnte nicht zwischengespeichert werden” oder so. Und Safari hat er gleich gesagt, dass er diesen Browser nicht mag, man soll firefox oder AOL nehmen.

Ich finde es eine Frechheit, dass immer mehr Fernsehsender und Medienunternehmen ausschließlich auf Windows Media setzen und das womöglich auch noch mit dem DRM, welches nur mit der 10. Inkarnation dieses Players funktioniert.

Monopole bestimmen diese Welt. Wen interessieren schon Minderheiten, das war doch eine symbolische Message, gerade vor dem Hintergrund dieses Eventes.

Kommentieren

(ohne http://)

Links und so können mit Basis-HTML oder Textile eingefügt werden. Textile-Hilfe.